Der Wirtschaft einen angemessenen Raum geben!

Die Buchholzer Liste setzt sich für eine Wirtschaftsförderung ein, bei der die Stärkung der Strukturen von Handel und Gewerbe im Bereich der Innenstadt und der Ortschaften Vorrang vor der weiteren Auslagerung in Gewerbegebiete und Fachmarktzentren am Ortsrand hat.

Die Erschließung neuer Gewerbeflächen hat mit Augenmaß, d. h. unter Wahrung der Belange des Landschaftsschutzes und einer soliden Finanzierung, zu erfolgen und darf nur nachrangig gegenüber der Nutzung vorhandener Potenziale in bestehenden Gewerbegebieten (vor allem im GE I und II, hier z. B. die Flächen um Möbelkraft) stattfinden.

Das inzwischen nicht mehr genutzte Hochregallager von Möbel Kraft im Gewerbegebiet Vaenser Heide (GE I) ist eine ortsbildprägende Sünde vergangener Zeiten, welches zeitnah abgerissen werden sollte.

Ihre Ansprechpartner: Dr. Martin Dieckmann und Christoph Selke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*