Die Bereiche Soziales, Familie und Senioren merklich stärken!

Auch die Stadt Buchholz wird sich dem demografischen Wandel, der Schaffung bezahlbaren Wohnraums und der Integration von Flüchtlingen als den drängendsten Fragen in den Bereichen Soziales, Familie und Senioren stellen müssen. Unsere Gesellschaft sieht sich grundsätzlich mit Aufgaben konfrontiert, die in ihren sozialen, ökonomischen und kulturellen Ausprägungen wohl einmalig sind. Das gilt auch für Buchholz.

Die Buchholzer Liste wird daher weiterhin aktiv an folgenden Themen mitarbeiten:

  • Schaffung bezahlbaren Wohnraums in Buchholz, insbesondere für Senioren, Alleinerziehende, junge Menschen, anerkannte Flüchtlinge etc.
  • Förderung der Willkommenskultur, die in Buchholz durch das „Bündnis für Flüchtlinge“ geprägt wird
  • Langfristige Sicherung des Angebots des „Café International“

Kulturelle Vielfalt, verbunden mit einer gegenseitigen Toleranz, kann durch die richtigen Instrumente zu einem langfristigen friedlichen Miteinander führen.

Ihre Ansprechpartner: Christoph Selke und Helena Eischer

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*