Kulturpreis 2014 geht an BiSchu

BiSchuEs war der letzte offizielle Termin des scheidenden Bürgermeisters Wilfried Geiger. Er wird ihm ganz besonders in Erinnerung bleiben. In einem sehr würdigen Rahmen hat am 24. Oktober die Theaterwerkstatt BiSchu den Kulturpreises der Stadt Buchholz i.d.N. erhalten.

Etwa ein Drittel des momentan ungefähr 150 Kinder und Jugendliche umfassenden Ensembles zeigte dann auch eindrucksvoll, dass die Theaterwerkstatt den Preis völlig zu Recht erhalten hat. Mehrfach an diesem Abend entsteht Gänsehausstimmung! Bevor der Kinderchor von BiSchu das Lied „zu Haus“ singt, erzählen sie, dass sie dieses Lied BiSchu-Schülern, die sich für einen Studienaufenthalt im Ausland befinden, widmen. Denn die Theaterwerkstatt sei für sie viel mehr geworden als  Singen, Tanzen, Proben, um dann die Stücke auf der Bühne vor Zuschauern zu spielen. BiSchu ist für sie ein Stück zu Hause geworden, eine Heimat, ein Ort, wo jeder so sein darf, wie er ist. Hier kann jedes Kind es selbst sein, weil es mit seinen Fähigkeiten, aber auch Schwächen angenommen wird. Spätestens hier kann man spüren, was Theaterspielen bewirkt. Theater macht stark, weil es hilft, die eigenen Fähigkeiten aufzuspüren.

Wie auch die Smartphone-Generation noch mit Sprache umzugehen vermag, verdeutlicht dann Marina Hilke in ihrer bewegenden Laudatio. Sie machte immer wieder deutlich, dass der Motor hinter BiSchu Birgit Schulz-vom Heede sei. Nur durch eine solche Persönlichkeit im Hintergrund ist wohl der Erfolg von BiSchu zu begreifen.  Mit minutenlangem stehenden Applaus bedankten sich die Zuhörer für den Beitrag von Marina Hilke. Der Abend schließt mit einem weiteren Stück des BiSchu-Kinderchores, das zur Hymne der Theaterwerkstatt geworden ist, weil es das Konzept in wenigen Worten ausdrückt: „Ich bin ich“ aus der ersten Produktion „Der kleine Tag“.

Wegen Termingründen spielt die Theaterwerkstatt ihr Weihnachtsstück „Der kleine Lord“ in diesem Jahr nicht in der Empore, sondern auf der Bühne des Gymnasiums Am Kattenberge (GAK). Premiere ist am 13. Dezember um 15:00 Uhr. Weitere Karten und Hinweise unter www.bischu-online.de

Auch das Mitglied des Ausschusses für Kultur, Städtepartnerschaften und Sport der Buchholzer Liste, Karsten Müller, hatte BiSchu für den Kulturpreis vorgeschlagen. Die Freude war daher besonders groß, als bekannt wurde, dass die Kommission sich tatsächlich für die Verleihung des Buchholzer Kulturpreises 2014 an die Theaterwerkstatt entschieden hatte.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*